Flagge Griechenland

Flagge Griechenland

Kykladen


Griechenland sollte es in diesem Jahr wieder einmal sein, so "richtig" griechisch, d.h. weiße Häuser, blaues Meer, zahllose Kirchen, Windmühlen, Wein

Kykladenmosaik

nannte sich das dazu passende Angebot unseres Reiseveranstalters.

Bei den Kykladen handelt es sich um eine Inselgruppe im Ägäischen Meer, deren Inseln in der Antike einen Kreis um die heilige Insel Delos bildeten ("Kyklos" der Kreis). Heute werden zu den Kykladen weitaus mehr Inseln gezählt, von denen jedoch nur 24 bewohnt sind.

map1

Unser Reiseplan (in Klammern die Anzahl der Übernachtungen):

Mykonos (4) Paros (3) Naxos (4) Santorin (3)

Flug nach Mykonos / Rückflug ab Santorin
Transfers zwischen den Inseln mit Linienfähren

Reisezeit: Mai 2005

map2

Bei den Hotels war die Wahl zwischen drei verschiedenen Kategorien möglich. Da die Hotels der beiden oberen Kategorien vorwiegend an schönen Badestränden aber abseits der jeweiligen Sehenswürdigkeiten lagen, wählten wir die unterste angebotene Kategorie (3 3+), was sich bei dieser Art der Reise als völlig ausreichend erwies.
Die von uns wie bisher immer gebuchte Halbpension wäre nicht erforderlich gewesen. Zwar waren die Menüs in allen Hotels von recht guter Qualität, jedoch wäre eine individuelle Wahl in den örtlichen Gaststätten preislich nicht schlechter, mengenmäßig besser steuerbar und zeitlich wesentlich flexibler gewesen (in die Zeit des Abendessens fiel z.B. der Sonnenuntergang).

Auf Mykonos befindet sich unser Hotel "Kohili & Korali" am Ortsrand oberhalb der Inselhauptstadt. Das Ortszentrum ist in ca. 15 Minuten bequem zu Fuß zu erreichen. Die Zimmer sind recht einfach eingerichtet, aber sehr sauber und der Balkon bietet eine sehr schöne Aussicht auf den Windmühlenhügel.
Leider war zeitgleich mit uns eine sehr lebhafte Jugendgruppe im Hotel. Aufgrund des fehlenden Schallschutzes war der Lärm teilweise unerträglich.

Auf der Insel Paros bezogen wir im Ort Naoussa für drei Nächte ein Studio im Hotel "Contaratos Bay". Dieses Hotel gefiel uns auf der Reise am besten. Es ist sehr gepflegt und hat so eine eigene Art von Charme, die man schwer beschreiben kann. Man kommt an und fühlt sich willkommen.

Das Hotel "Kavouras Village" nahe der Ortschaft Agios Prokopios auf Naxos hat eigentlich alles, was ein Urlaubshotel braucht. Eine gute Lage, eine fantastische Aussicht, geräumige Zimmer, einen schön angelegten Pool
Trotzdem irgendetwas fehlt. Kein Lächeln des Zimmermädchens, kein Scherz des Kellners die sonst überall anzutreffende griechische Herzlichkeit vermissen wir hier.

Am Rand der Ortschaft Akrotiri, inmitten von Weinstöcken und nur wenige Meter von der Caldera Santorins entfernt, befindet sich das letzte Hotel unserer Reise. Beim "Villa Mathios" handelt es sich um ein sehr gepflegtes Familienhotel mit herzlicher Atmosphäre. Unser Zimmer in der ersten Etage ist zwar relativ klein, aber dafür haben wir vom Balkon eine sehr schöne Aussicht auf den Pool und die umliegenden Weinberge (die hier eher Weinfelder sind).


Preise und Kosten:

14 Tage Flug/Hotels(Halbpension)/alle Tranfers pro Person 1029,- EURO (Mai)

Ganztagesausflug "Naxos - gestern und heute" 27,- EURO pro Person

Fähre Delos (Hin- und Rückfahrt) 6,- EURO pro Person

Eintritt Delos 5,- EURO pro Person

Eintritt Museen meist 3,- EURO pro Person

Linienbusfahrten auf den Inseln 1 EURO bis 1,40 EURO pro Person

weiter mit Mykonos

HOME